Infektionen vorbeugen: Hygiene bei CED

Wir sind ständig umgeben von winzig kleinen Lebewesen. Der Großteil dieser Mikroorganismen ist ungefährlich oder sogar für die Entwicklung eines funktionierenden Immunsystems erforderlich. Aber nicht alle herumfliegenden Mikroben sind harmlos. Es tummeln sich auch fiese Erreger unter ihnen, die das körpereigene Abwehrsystem überwinden und so Infektionskrankheiten auslösen können.

Der Schlaf ist für den ganzen Menschen, was das Aufziehen für die Uhr (Schopenhauer A.)

Wir verschlafen fast ein Drittel unseres Lebens. Bei einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 80 Jahren heißt das: Ungefähr 27 Jahre lang sind wir mit Schafe zählen beschäftigt.1 Nun könnte man auf die Idee kommen, den Schlaf als lästige Zeitverschwendung anzusehen. Vor allem in unserer Leistungsgesellschaft gehören lange Arbeitstage und wenig Erholung zum guten Ton...

Unter Verdacht: Antibiotika

Antibiotika sind aus der Medizin nicht mehr wegzudenken. Sie sind bei bakteriellen Infektionen das Medikament der ersten Wahl und werden bei Bedarf vom Arzt verordnet. Was viele nicht wissen: Antibiotika können nicht nur die Bakterien abtöten, die für eine Infektion verantwortlich sind, sondern auch die Bakterien im Darm, die unseren Körper bei vielfältigen Aufgaben unterstützen.