Mama hat Morbus Crohn

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (CED) – kindgerecht erklärt

Was ist los mit Mama, warum ist sie so müde und traurig? Spielt sie nicht mit mir, weil sie böse auf mich ist? Und warum geht sie ständig auf die Toilette?

Kinder haben feine Antennen und merken schnell, wenn es ihren Eltern nicht gut geht. Oft suchen sie die Schuld bei sich, wenn Mama und Papa sich zurückziehen oder wenn ein Elternteil Schmerzen ertragen muss. Kinder von chronisch kranken Eltern sollten frühzeitig und altersgerecht über die Erkrankung von Mutter oder Vater aufgeklärt werden. Sie sollten erfahren, was das für eine Krankheit ist und welche Behandlung helfen kann. Kinder sollten auch wissen, dass die gesundheitlichen Sorgen ihrer Eltern und die gedrückte Stimmung in der Familie nichts mit ihnen zu tun haben.

Eine chronisch-entzündliche Darmerkrankung (CED) eines Elternteils kann die gesamte Familie belasten, vor allem während akuter Schübe. Kinder leiden mit, wenn Mama oder Papa Schmerzen hat und nicht an Familienaktivitäten teilnehmen kann. Wie man Kindern eine CED wie Morbus Crohn in einfachen Worten erklärt und welche Informationen Kinder entlasten und beruhigen, zeigt dieser kurze Animationsfilm.

Bitte akzeptieren Sie Präferenz-Cookies, wenn Sie dieses Video ansehen möchten.