Patientenorganisationen CED

CHRONISCH GLÜCKLICH e. V.

Erinnerst du dich an den Tag, als bei dir CED diagnostiziert wurde? Bestimmt hattest du gemischte Gefühle: Zum einen Erleichterung, dass es endlich Klarheit gibt, zum anderen stellt sich aber auch die Frage – Leben mit einer chronisch-entzündlichen Erkrankung: Wie soll es nun weitergehen?

 Mit der Motivation, #TrotzCED CHRONISCH GLÜCKLICH zu sein, wurde der Verein Chronisch Glücklich e. V. ins Leben gerufen. Er hat sich zum Ziel gesetzt, CED-Betroffene durch konkrete Maßnahmen, Angebote und Projekte dabei zu unterstützen, sich im Alltag besser zurecht zu finden und eine höhere Lebensqualität zu erreichen.

Neugierig geworden? Mehr Informationen zum Verein findest du hier:

LINK https://www.chronisch-gluecklich.de/

Kontaktdaten:

CHRONISCH GLÜCKLICH e. V.

Am Höing 27c
58097 HagenTelefon: 0175 – 7096336
Mail: mail@chronisch-gluecklich.de

2. MC / CU-Selbsthilfegruppe Wiesbaden

Leben mit einer CED kann sich manchmal einsam anfühlen. Auch wenn deine Freunde und Familie sich bemühen, es für dich so angenehm wie möglich zu machen und dich so gut es nur geht emotional zu unterstützen. Es gibt dennoch immer wieder Situationen, wo du dich nicht verstanden fühlst?

 Hast du schon einmal von der Morbus Crohn / Colitis ulcerosa-Selbsthilfegruppe Wiesbaden gehört? Seit über 30 Jahren treffen sich hier CED-Betroffene und Angehörige einmal monatlich, um ihre Erfahrungen auszutauschen. In den Gesprächen versuchen die Teilnehmer die mit der Erkrankung auftretenden Probleme zu verstehen, um sie #TrotzCED besser bewältigen zu können.

 Die Gruppe vernetzt aber nicht nur CED-Betroffene miteinander, sondern engagiert sich vielseitig. Sie bietet u. a. Informationsveranstaltungen für Betroffene und Angehörige rund um das Thema chronisch-entzündliche Darmerkrankungen an, lädt Experten ein und ist auch seit Jahren Ansprechpartner für Takeda.

 Besuch die Website der Selbsthilfegruppe, um mehr Informationen zu den Treffen und Veranstaltungen zu finden:

LINK: https://www.ced-shg-wbn.de/

Kontaktdaten:


Elisabeth Lommatzsch Tel. 0611 700 741
Angela Zehner Tel. 06128 859 401 90
Kontaktformular: https://www.ced-shg-wbn.de/kontakt/

 

3. CED-Hilfe

Bist du auf der Suche nach einem Ansprechpartner rund um das Thema chronisch-entzündliche Darmerkrankungen im Hamburger Raum? Gemäß dem Leitgedanken „Die Krankheit in die eigenen Hände nehmen“ bietet die CED-Hilfe e. V. Rat und Unterstützung beim alltäglichen Umgang mit der Krankheit.

Die Selbsthilfegruppe unterstützt dabei nicht nur mittels persönlicher und telefonischer Beratungen, sondern organisiert darüber hinaus auch Treffen von CED-Betroffenen und Informationsveranstaltungen rund um CED.

 Mehr Infos zu den aktuellen Veranstaltungen findest du hier: LINK http://www.ced-hilfe.de/

Kontaktdaten:


CED-Hilfe e. V. Hamburg
Brauhausstieg 15 – 17
22041 Hamburg
Tel. 040 632 37 40
Mail: ced-hilfe@t-online.de

4. Lila Hoffnung – CED und Darmkrebshilfe e. V.

Lila ist die Farbe der Hoffnung! So viel steht fest – spätestens seitdem es den Verein Lila Hoffnung – CED und Darmkrebshilfe e. V. gibt. Mit dem erklärten Ziel CED-Betroffenen und Menschen mit Darmkrebs beizustehen und ihnen Lebensenergie und Mut zu schenken, wurde der Verein ins Leben gerufen. Formate wie Gruppenaustausch, Arzt-Patienten-Seminare und Tagungen sollen Wissen vermitteln und ein Zeichen gegen die Tabuisierung der Erkrankungen setzen.

 Neben der aufbauenden Unterstützung von Betroffenen, visiert das Engagement aber vor allem auch die breite Aufklärung und Prävention an: denn Darmkrebsvorsorge betrifft jeden von uns.

 Mehr zu den aktuellen Veranstaltungen findest du hier:  LINK https://www.lilahoffnung.de/wir-sind-lila-hoffnung/

Kontaktdaten:


Lila Hoffnung – CED & Darmkrebshilfe e. V.
Duttenstedter Str. 47
31224 Peine

Tel. 05171 80 97 865
Mobil: 0170 510 60 16
info@lilahoffnung.de

Zuletzt aktualisiert: 13.11.2019